image1 image2 image3 image4 image5

Wort zum Tag

anstoss fischernetz
Montag, 18. November
 2019
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. Psalm 139,5

Der 139. Psalm ist bestimmt einer der meistzitierten überhaupt. Er gibt einem das Gefühl absoluter Geborgenheit im Glauben an Gott. Kann es mindestens, müsste man sagen.

Und wenn Ja, ist es wunderbar, ein Hochgefühl. Bei mir hat dieses aber auch einen negativen Unterton: Ich fühle mich auch beengt, beobachtet, eingeschränkt, ja ge- und befangen. Das Gegenteil von frei also. Dabei sollte der Glaube uns doch frei machen. Wie bringe ich das zusammen mit dem Aufgehoben- und Geborgensein?
Die Antwort ist für mich - wie für unzählige andere: Jesus.
Jesus, der Mensch, und wofür er in erster Linie steht: Vergebung, Angenommensein trotz Mängeln und Unvollkommenheiten, angenommen mit allen Sünden und Bosheiten, mit allem Hässlichen, das in und um uns ist. Das Vertrauen auf seine Botschaft befreit uns von Angst und Zwang. Alle Angst ist letztlich Folge von Ungenügen, Mangelhaftigkeit.
Jesus entlastet uns davon, er öffnet Zukunft für uns, freie Sicht, Handlungsfreiheit.
Jesus, lass mich dieses Geschenk annehmen!


(bt)


 

 

Blue Flower

© 2019  @ Evangelische Pfarrgemeinde Judenburg