image1 image2 image3 image4 image5

Wort zum Tag

anstoss angst
Mittwoch 1. April 2020
Jesus sagt: meinen Frieden gebe ich euch – einen Frieden, den euch niemand sonst auf der Welt geben kann. Deshalb seid nicht bestürzt und habt keine Angst! Johannes 14,27

Manchmal fürchte ich mich. Ich bekomme richtig Angst. Ich schaue die Nachrichten im Fernsehen, lese die Neuigkeiten im Internet. Fast noch schneller als das Coronavirus verbreitet sich derzeit die Angst davor. Mit eiserner Faust umklammert sie mein Herz und drückt fast alle Lebendigkeit heraus. Das Atmen fällt mir schwer und ich frage mich: Wie soll das weitergehen? Wohin soll das noch führen? Wo ist der Frieden, Jesus? Ist es vielleicht einfach zu lange her? Oder haben die Menschen ihn verloren? Haben ihn an der Bushaltestelle liegen gelassen und sind einfach eingestiegen und fortgefahren? Oder ging es dem Frieden wie meinem Schirm, den ich letztens einfach habe stehen lassen, weil der Regen kurz aufgehört hatte. Ich habe es erst gemerkt, als ich ihn wenige Tage später wieder gebraucht hätte. Wo ich ihn liegen gelassen habe? Das weiß ich nicht mehr! Ist es uns so auch mit deinem Frieden gegangen, Jesus? Frieden - dein Frieden - die Welt! Oder ist alles ganz anders? Und dein Frieden beginnt dort, wo er mein Herz fest macht, prall und lebendig schlagen lässt, ohne Furcht, sondern mit der Idee, dass alles ganz anders sein kann und irgendwann auch sein wird? Manchmal würde ich es gerne von dir selbst hören: Fürchte dich nicht!

(bt)


 

 

Blue Flower

© 2020  @ Evangelische Pfarrgemeinde Judenburg